liu.seSearch for publications in DiVA
Change search
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • harvard1
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • oxford
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf
Falsche Freunde im schwedisch-deutschen Wortschatz: Ein Überblick und ihr Auftreten in Aufsätzen schwedischer Deutschlerner
Linköping University, Department of Culture and Communication, Modern Languages. Linköping University, Faculty of Arts and Sciences.
2014 (German)Independent thesis Basic level (degree of Bachelor), 10 credits / 15 HE creditsStudent thesis
Abstract [de]

Falsche Freunde, ein nicht nur zwischensprachliches sondern auch einsprachiges Phänomen, lassen sich in mehrere Klassen einteilen. Neben den semantischen falschen Freunden, die sich wegen ihres großen Missverständnispotenzials im Mittelpunkt der meisten Forschungen über die falschen Freunde befinden, wurden in dieser Arbeit formale, phraseologische, fiktive und pragmatische falsche Freunde behandelt. Die meisten dieser Klassen konnten weiter in Unterklassen eingeteilt werden.

Falsche Freunde sind für ihre Fähigkeit bekannt, bei der Übersetzung aus einer Sprache in eine andere Missverständnisse zu schaffen. Sie treten aber auch beim Fremdsprachenerwerb auf und führen zu Problemen und zu fehlerhaftem Sprachgebrauch. Die Untersuchung der 230 Fehler in Bezug auf falsche Freunde, die in 252 von deutschlernenden Schweden geschriebenen Aufsätzen gefunden wurden, zeigte, dass sie sich in vier Gruppen einteilen lassen. Neben den am häufigsten vorkommenden schwedisch-deutschen falschen Freunden werden von schwedischen Studenten auch deutsche intralinguale, englisch-deutsche falsche Freunde und unerwartete Freunde verwendet.

Wenn es zu der Frage kommt, welche Unterklasse der falschen Freunde die meisten Probleme beim Schreiben von Aufsätzen verursachen, zeigte die Untersuchung, dass orthographische falsche Freunde hier den ersten Platz einnehmen.

Die Existenz der falschen Freunde in schwedisch-deutschen Wortschatz stellt bestimmt eine Fehlerquelle beim Fremdsprachenerwerb dar. Was man vielleicht nicht erwartet hätte, ist die Tatsache, dass auch deutsch-deutsche und englisch-deutsche falsche Freunde schwedischen Deutschlernern Schwierigkeiten bereiten.

Place, publisher, year, edition, pages
2014. , p. 37
Keywords [de]
Falsche Freunde, Schwedisch, Deutsch, Fremdsprachenerwerb, Fehler, Aufsätze
National Category
Specific Languages
Identifiers
URN: urn:nbn:se:liu:diva-119326ISRN: LIU-IKK/TY-G--14/001--SEOAI: oai:DiVA.org:liu-119326DiVA, id: diva2:821166
Subject / course
German
Presentation
2014-06-25, Språklådan (4222b), Hus Key, Linköpings universitet, Linköping, 09:15 (German)
Supervisors
Examiners
Available from: 2018-04-26 Created: 2015-06-13 Last updated: 2018-04-26Bibliographically approved

Open Access in DiVA

No full text in DiVA

Search in DiVA

By author/editor
Glushenkova, Maria
By organisation
Modern LanguagesFaculty of Arts and Sciences
Specific Languages

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar

urn-nbn

Altmetric score

urn-nbn
Total: 100 hits
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • harvard1
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • oxford
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf